Pflege

Hermann Sachse

Pflege von kunststoffbeschichteten Möbeln

Für die Möbelpflege moderner Kunststoffe reicht ein weiches Staubtuch meist völlig aus. Vorsicht jedoch bei handelsüblichen Möbelpolituren! Diese enthalten oft Schleifmittel, Silikonöl, Alkohol, Zitronensäure oder Orangenöl. Hier besteht die Gefahr einer Beschädigung der Kunststoffoberflächen. Vorsicht ist auch bei der Möbelpflege von Hochglanz- und Schellackoberflächen geboten. Diese werden im Nu stumpf, wenn sie mit der falschen Möbelpflege behandelt werden. Deshalb bietet die Manufaktur Hermann Sachse für die normale Reinigung und Pflege von Schellackpolituren, Hochglanz- und Kunststoffoberflächen die Möbelpflege Polierwasser an.

Polierwasser aus der Manufaktur Hermann Sachse dient einerseits zum Entfernen von Polierölresten sowie andererseits zur Erzielung einer kristallklaren Politurfläche. Das Produkt kann auch von ungeübten Personen zum Auffrischen alter polierter bzw. lackierter Möbel verwendet werden. Die Schmutzschicht wird gelöst und der Glanz, der im Laufe der Zeit nachgelassen hat, wird wieder aufgefrischt. Polierwasser ist freivon Silikon und enthält keine schichtbildenden Öle oder Wachse.

Hermann Sachse Polierwasser ist vor dem Gebrauch gut zu schütteln, in sehr kleiner Menge auf ein Tuch zu geben und auf der Fläche zu verteilen. So lange mit einem Mattiertrikot oder ähnlichem Tuch über die Fläche gehen, bis ein kristallklarer Glanz entsteht. Hermann Sachse Polierwasser greift bestehende Polituren und Lackierungen nicht an. 

 Polierwasser_Schellack_reinigen_Schellack_auffrischen_antischleier_10099.png